Zürich, 29. Juni 2010

Medienmitteilung

2009: Über 100 neu angesiedelte ausländische Firmen im Wirtschaftsraum Greater Zurich Area

Günstige Leistungsbilanz der Greater Zurich Area AG:
CHF 30 000 pro neu geschaffenen Arbeitsplatz - gut gefüllte Pipeline

Die Greater Zurich Area AG (GZA AG) blickt auf ein insgesamt erfolgreiches Geschäftsjahr 2009 zurück. Die gemeinsamen Anstrengungen der GZA AG und der Wirtschaftsförderungsstellen ihrer Mitglieder führten im vergangenen Jahr zur Ansiedlung von 103 Unternehmen. Trotz des immer noch schwierigen wirtschaftlichen Umfelds konnten so im vergangenen Jahr 875 neue Stellen geschaffen werden, 40 Prozent mehr als im Durchschnitt der vergangenen fünf Jahre. Von den 103 Unternehmen kommen 57 aus Europa, 19 aus den USA, die übrigen aus Asien sowie vereinzelten weiteren Ländern.

CHF 30 000 pro neuen Arbeitsplatz
In den letzten fünf Jahren konnten 529 Unternehmen im Wirtschaftsraum Greater Zurich Area angesiedelt werden. 156 oder rund 30% dieser Ansiedlungen gingen direkt aus Kundenprojekten der Greater Zurich Area AG hervor und führten zur Schaffung von kurzfristig 628 Arbeitsplätzen. Gemessen an ihrem durchschnittlichen Jahresbudget von CHF 3.9 Mio. investierte die Greater Zurich Area AG somit rund CHF 30 000 pro neu geschaffenen Arbeitsplatz.

Sonja Wollkopf Walt, seit 1. Januar 2010 Geschäftsführerin der GZA AG, meint: «Die gemeinsame Vermarktung des Wirtschaftsraums Greater Zurich Area im Ausland zahlt sich aus. Die einmalige Investition von lediglich CHF 30 000 pro Arbeitsplatz fliesst der Wirtschaft und dem Staat bereits im ersten Jahr nach der Ansiedlung um ein Mehrfaches wieder zu – beispielsweise in Form von Aufträgen an Zulieferbetriebe, Steuern und Konsumausgaben.»

Gutes erstes Halbjahr 2010 - reich gefüllte Pipeline
Für 2010 erwartet die GZA AG in Bezug auf Expansionsprojekte eine gute Bilanz. «Die Pipeline ist gut gefüllt.» meint Sonja Wollkopf Walt. «Wir betreuen zurzeit rund 100 so genannte Leads, also Unternehmen, die ein ernsthaftes und konkretes Interesse an einer Ansiedlung im Wirtschaftsraum Greater Zurich Area zeigen. 36 davon kamen im ersten Halbjahr 2010 dazu». Im selben Zeitraum zählte die Greater Zurich Area AG 19 Ansiedlungen von Unternehmen, die sie bei der Standortevaluation direkt begleitet hatte. Damit ist die Vorjahreszahl von 23 Ansiedlungen bereits zum Halbjahr praktisch erreicht.

Stärkerer Fokus auf Asien
Aufgrund der steigenden Bedeutung der aufstrebenden Märkte für das internationale Standortmarketing bearbeitet die GZA AG neben den etablierten Zielmärkten USA und Europa zunehmend auch Märkte in Asien. In Indien beschäftigt sie seit zwei Jahren einen Repräsentanten im Teilzeitmandat. Mitte 2009 eröffnete sie zudem eine Vertretung in Shanghai, und ab Mitte 2010 arbeitet sie auch in Japan mit einem Repräsentanten im Teilzeitmandat. Um die wachsende Zahl von Märkten auch längerfristig effizient bearbeiten zu können, will die Organisation ihre Marketingaktivitäten noch stärker auf die erfolgversprechendsten Segmente in den einzelnen Märkten ausrichten. „Es wird ein paar Jahre dauern, bis wir in unseren Aufbaumärkten das Potenzial voll ausschöpfen können.“ meint Sonja Wollkopf Walt. «Wir fischen jedoch bereits in den richtigen Gewässern. Jetzt geht es darum, die Netzmaschen noch enger zu knüpfen».

2005 – 2009 im Überblick

  2005 2006 2007 2008 2009* Total*
Ansiedlungen* 104 118 108 95 103 529
Arbeitsplätze kurzfristig 350 880 680 349 875 3'134
Arbeitsplätze mittelfristig 1'830 2'350 1'650 1'087 1'668 8'585

*Total der Ansiedlungen aus Kundenprojekten der GZA AG und ihrer Mitgliedskantone und -städte. Ab 2009 inkl. Kanton Zug (Beitritt Mitte 2009)

Über die Greater Zurich Area AG
Die Non-Profit-Organisation Greater Zurich Area AG ist die Standortmarketingorganisation des Wirtschaftsraums Greater Zurich Area. Sie akquiriert internationale Unternehmen im Ausland und unterstützt diese bei Unternehmensgründungen und Investitionsvorhaben. Die Trägerschaft liegt bei der Stiftung Greater Zurich Area Standortmarketing. Seit ihrer Gründung im November 1998 als Public-Private-Partnership hat sich der Kreis ihrer Mitglieder auf die Kantone Aargau, Glarus, Graubünden, Schaffhausen, Schwyz, Solothurn, Zug und Zürich, die Städte Zürich und Winterthur, sowie mehrere private Unternehmen erweitert.

Greater Zurich Area AG – Jahresbericht 2009

Kontakt für Medienanfragen
Claudia Magri, Kommunikationsleiterin, Greater Zurich Area AG, Zürich
Tel: +41 44 254 59 07, Claudia Magri per eMail kontaktieren

 

Media